Jahresthema

Jedes Jahr setzen wir uns mit einer Thematik aus unserem Leitbild auseinander. Dabei versuchen wir alle Ebenen (Behörde, Lehrerschaft, Schülerinnen und Schüler) unserer Schule einzubinden.
Auf diesen Leitsatz stützen wir unsere Jahresplanung ab. Es ist uns ein grosses Anliegen, ihn nicht bloss zu haben - sondern zu leben!

Das Thema für das Schuljahr 2015/2016 lautete

Wir gehen bewusst mit Ressourcen um!

Im Verlaufe des Schuljahres führten wir diverse Aktivitäten zum Thema durch, die sich schlussendlich im Examen widerspiegelten. Einen weiteren wichtigen Akzent dazu setzen wir im Zusammenhang mit unserem Neubau, indem wir an der Schule ein umfassendes Abfalltrennsystem einführen und etablieren werden.

 

Das Thema für das Schuljahr 2016/2017 lautete

Wir pflegen einen offenen und fairen Umgang miteinander!

Unter diesem Motto führten wir die Big Five ein, unsere fünf Standardregeln, die für alle Stufen Gültigkeit haben und nun auch innerhalb des ganzen Sekundarschulkreises Fuss fassen.

Gleichzeitig betrieben wir innerhalb unseres Teams umfassende Entwicklungserbeiten in den drei grossen Projekten "Neue Struktur", "Schulraumerweiterung" und "Neuer Lehrplan".

 

Das Thema für das Schuljahr 2017/2018 lautet

Wir bauen und gestalten unsere Schule!

Mit unserer Baustelle für die Schulraumerweiterung an der Seite war dieser Leitsatz naheliegend. Viele unserer Aktivitäten dieses Jahr stehen unter dem Einfluss der baulichen Aktivitäten, und es ist toll und faszinierend, zu beobachten, zu hören - und manchmal auch zu spüren - wie unsere neue Schule entsteht. Die ersten Monate waren in erster Linie streng und herausfordernd für alle Involvierten, bis alles auf Kurs war! Nun, gegen Ende des Schuljahres nimmt auch die Vorfreude immer mehr Raum ein - schon bald steht der Einzug vor der Tür!


Rückblick: Aktivitäten am Immenberg

Der Immenberg ist ein Naturschutzgebiet von nationaler Bedeutung. Zu unserem Jahresthema 2015/16 gehörte auch der sorgsame Umgang mit der Natur. Unsere Schule erkundete deshalb die nächste Umgebung des Dorfes, lernte Pflanzen und Tiere kennen und legte Hand an bei der Pflege der Natur.


Kindergärtler und 1./2.-Klässler auf Spurensuche im Wald

Bild Spurensuche 1

Es ist Dienstagmorgen, der 19. Januar - und es hat nochmals ein wenig geschneit. Perfekte Bedingungen also, um den Tierspuren im Winterwald nachzugehen.
Dick vermummt und in guter, erwartungsvoller Stimmung ziehen sie los in Richtung Immenberg, unsere Kindergärtler und 1./2.-Klässler. Es wird ein spannender Morgen mit vielen bleibenden Eindrücken ...

Bild Spurensuche 2
Was sich hinter diesem Baum wohl verstecken mag ...?

Ob es Tierspuren waren oder andere Erlebnisse? Die 1./2.-Klässler haben in ihren Worten aufgeschrieben, was ihnen denn wirklich in Erinnerung geblieben ist von diesem Morgen. Lesen sie selbst!


Arbeitseinsatz der 5. und 6. Klasse mit Pro Natura Thurgau

Bild vom Arbeitseinsatz

Am Montag, den 14. Dezember 2015, leistete die 5. Klasse einen Pflegeeinsatz im Naturschutzgebiet am Immenberg. Am Dienstag war die 6. Klasse an der Reihe. Auch sie verrichtete wichtige Arbeiten in der winterlichen Wald- und Heckenpflege und genoss nebenbei ein Mittagessen aus dem Pfadikessel.

Bild Mittagessen
Arbeiten an der frischen Luft macht hungrig

Lesen und geniessen sie die Erlebnisberichte der 6. KlässlerInnen, die Einblicke in einen speziellen Schultag geben!


Znüni für alle

Im Rahmen des Jahresmottos stellt jede Klasse einmal in diesem Schuljahr einen Znüni für die ganze Schule bereit. Die Kindergärtler, Viert- und Sechstklässler haben bereits für ein solches kulinarisches Highlight gesorgt. Die nächsten Termine können Sie dem PDF entnehmen.

Znünibild
Die Viertklässler mit ihrer Klassenlehrerin Corinne Frei zu Beginn der Pausenaktion

Znünibild 2
Noch ein schnelles Foto, dann sind sie weg! Was für ein Znüni!